News

Parolen für die Abstimmung vom 24.11.2013

Die EVP Zol­lik­ofen emp­fiehlt fol­gende Paro­len

zur Abstim­mung vom 24.11.2013

 

 

Eidg.

NEIN zu 1:12

Obschon der Gedanke „es den paar wirk­lich aso­zia­len Abzo­ckern da oben“ jetzt mal zu zei­gen, durch­aus sym­pa­thisch ist, geht es zu weit, wenn der Staat ein Lohn­dik­tat durch­set­zen soll. Es ist eine Illu­sion zu glau­ben, dass die Summe, die oben weg­ge­nom­men wird, dann unten ver­teilt würde. Der Werk­platz Schweiz würde mit Sicher­heit Scha­den neh­men. Das will nie­mand.

 

JA zur Fami­li­en­in­itia­tive. Fami­lien externe Betreu­ungs­in­sti­tu­tio­nen kön­nen i.R. nicht kos­ten­de­ckend arbei­ten. Alle Steu­er­zah­len­den glei­chen hier aus. Auch die, die ihre Kin­der sel­ber betreuen. Daher ist es gerecht, wenn auch sie steu­er­lich ent­las­tet wer­den. Sie ver­zich­ten in einer Phase auf ein zwei­tes Ein­kom­men zu Guns­ten ihrer Kin­der und leis­ten damit auch einen wich­ti­gen Bei­trag zum Zusam­men­halt der Gesell­schaft.

 

JA zur Ver­kehrs­vor­lage. Zwar ärger­lich der Auf­schlag, aber unver­meid­lich.

 

Kan­ton

Stimm­frei­gabe zur Ein­bür­ge­rungs­in­itia­tive.

 

Gemeinde

3 x JA zu Bud­get, Beleuch­tung und Bil­dungs­re­gle­ment.

 

Der jahr­gangs­über­grei­fende Unter­richt (z.B. Basis­stufe) ver­bes­sert wenig bis nichts in päd­ago­gi­scher Hin­sicht in Bezug auf die gewünsch­ten Lern­ef­fekte bei Kin­dern (Fazit der Stu­die EDK-Ost 2002-2010 und der Hattie-Studie „Ler­nen sicht­bar machen“ 2009, über­setzt 2013). Die Basis­stufe kann in klei­ne­ren Gemein­den oder in grös­se­ren mit vie­len klei­nen Schul­struk­tu­ren Sinn machen, aber nicht in Zol­lik­ofen. Fazit: Viel zu hohe Kos­ten, wenig Nut­zen!

 

Roland Stucki