News

GGR-Sitzung vom 26. Februar 2020

Zwei wei­tere Strassen(teil)stücke (Stockhorn- und Schä­fe­r­ei­strasse) wer­den saniert. Obwohl wir fin­den, die Stras­sen sel­ber müss­ten noch nicht saniert wer­den, ist der Ersatz der Was­ser­lei­tun­gen nötig. Wenn man diese Arbei­ten aus­führt, macht es Sinn auch die Stras­sen ent­spre­chend zu sanie­ren.

Die bei­den Motio­nen „CO2-Reduktion: Infor­ma­ti­ons­of­fen­sive der Gemeinde sowie Infor­ma­ti­ons­stand der Gemeinde an der GAZ“ wur­den auch mit unse­rer Unter­stüt­zung erheb­lich erklärt.

Die Motion „Mehr Trans­pa­renz und Ver­bind­lich­keit im Bud­get­pro­zess“ wurde nicht erheb­lich erklärt. Letz­tes Jahr wurde für das Bud­get 2020 eine Resul­tat­ver­bes­se­rung im all­ge­mei­nen Haus­halt von Fr. 31'610.00 erreicht (bean­tragte Ände­run­gen der Finanz­kom­mis­sion: Fr. 171'130.00). Wir hät­ten hier mehr Trans­pa­renz begrüsst. Obwohl wir gewisse Ein­wände dage­gen ver­ste­hen, stimmte die EVP mit einer Min­der­heit für Erheb­lich­keit.

André Tschanz