News

Dem Volk die (ganze) Wahrheit sagen…

Liebe Mit­bür­ge­rin­nen und Mit­bür­ger

 

Im Novem­ber wer­den Sie Gele­gen­heit haben per Stimm­zet­tel Ihr JA oder NEIN zur Ände­rung des Bil­dungs­re­gle­ments abzu­ge­ben. Wir haben auf unse­rer Home­page www.evp-zolllikofen.ch/AktuelleThemen/DossierBildung eine Aus­wahl an Infor­ma­tio­nen zum Thema „Was wirkt in der Schule – und was nicht" auf­be­rei­tet. Aner­kannte Fach­leute hel­fen Ihnen, mit neus­ten Stu­di­en­er­geb­nis­sen, Wer­tun­gen und Weg­lei­tun­gen zu einer objek­ti­ven, ideo­lo­gie­freien Ent­schei­dungs­fin­dung zu gelan­gen.

 

 

„Die schwächs­ten Ein­zel­fak­to­ren sind u.a. der jahr­gangs­über­grei­fende Unter­richt (z. B. Basis­stufe) und die Ver­fü­gung der Schü­ler über eige­nes Ler­nen."

 

Kern­aus­sa­gen Hattie-Studie und Aus­zug aus dem Referat_Prof._Dr._Roland_Reichenbach_18.1.2011_Uni_Basel_Kernaussagen

 

Wenn neuste päd­ago­gi­sche Erkennt­nisse in Bezug auf Lern­fak­to­ren zuguns­ten unse­rer Kin­der keine Rolle mehr spie­len in den Über­le­gun­gen zur Schul­ein­gangs­phase aus Sicht des Refe­ren­dums­ko­mi­tees, dann soll­ten sich Leh­rer­schaft, Eltern und alle ande­ren Stimm­be­rech­tig­ten fra­gen, ob es hier nicht um etwas ganz ande­res geht, näm­lich um die Durch­set­zung einer Ideo­lo­gie, viel­leicht gepaart mit einem Quänt­chen Pro­fi­lie­rungs­drang?

 

Roland Stucki